moi weekly recap #1

Sonntag, 17. Juni 2018 | | 2 Comments

Gegessen | Vier Donuts

Gehört | Live It UpNicky Jam feat. Will Smith & Era Istrefi

Gekauft | Samsung SSD-Festplatte, um mein Macbook nachzurüsten.

Gelesen | 7 Tipps, um minimalistischer zu leben

Gemüt | Erleichtert, wenn auch müde.

Gesehen | Die WM - was auch sonst! 

Getan | Mich am Donnerstag trotz innerem Schweinehund zum Spinning geschleppt. Der gestressten Verkäuferin beim Bäcker ein Kompliment gemacht, damit sie sich besser fühlt und weil ihre Wimpern wirklich toll aussahen!

Glücksmoment | Monsieur ist wieder daheim! Er hatte eine Operation an der Nase und war für 2,5 Tage im Krankenhaus. Das hieß für mich, früher aufstehen, um ihn vor der Arbeit kurz zu besuchen, und länger wach bleiben, um den Abend mit ihm im Krankenhaus zu verbringen. Zu Hause ist es aber doch einfach am schönsten!

Hygge ist … | Eine ordentliche und schöne Wohnung.

Lieblingsplatz | Zu Hause.

To-do-Liste | Mein Macbook in die Reparatur geben, damit es endlich wieder fix läuft!

Ich als Blogger 2.0

Sonntag, 10. Juni 2018 | 4 Comments
So, das war's jetzt. Es ist entschieden. Ich bin zurück. Zurück in der Bloggerwelt.
Ja, ich bin kein Neuling in der digitalen Welt der Blogger. Vor einiger Zeit habe ich schon einmal für längere Zeit einen "Fashionblog" betrieben. Damals mit sehr viel Leidenschaft, die ich dann irgendwann, irgendwie unterwegs verloren habe. Insgeheim glaube ich, dass ich aus meinem Blog rausgewachsen bin und einfach nicht nur über Mode schreiben wollte, aber irgendwie die Kurve nicht hinbekommen habe (oder vielleicht auch wollte), um den damaligen Blog die nötige Veränderung zu geben.

Die letzten Wochenenden habe ich viel Zeit damit verbracht die gemeinsame Wohnung mit meinem Freund auf Vordermann zu bringen. Es wurde gestrichen, umgeräumt, neue Möbeln gekauft - das volle Programm eben. Und in diesem ganzen Wahn von Neuanfängen und Ordnung hat es mich auf einmal wieder gepackt: ich möchte wieder bloggen.

Was es alles auf alltagsmoi zu sehen und zu lesen geben wird, weiß ich noch nicht. Aber ich dachte mir, dass ich momentan so viel erlebe und in meinem Kopf durchdenke; wieso nicht einfach einen Teil der Gedanken und Erlebnisse online teilen?
Da bin ich also und würde diejenigen von euch, die ich für meine Gedanken und Geschichten begeistern kann, gerne mitnehmen. Wo der Weg hingeht, werden wir dann gemeinsam herausfinden.